Jané Exo ISOfix

Der Jané Exo mit ISOfix von der Firma Concord gehört in der Gruppe I für Kinder von neun bis 18 Kilogramm Körpergewicht zu den von der Stiftung Warentest mit „gut“ (2,2) (Ausgabe 6/2010) bewerteten Kindersitzen. Zu dem gleichen Ergebnis kam auch die Zeitschrift Motorwelt vom Allgemeinen Deutschen Automobilclub (6/2010).

Gelobt wurde von beiden Magazinen vor allem die Sicherheit, die der Jané Exo bietet. Es handelt sich um den ersten Kinderautositz, der den Aufprallschutz über ein Luftkissensystem realisiert. Ergänzt wird dieser Schutzmechanismus durch das Gurtsystem. Der ADAC spricht in dem Zusammenhang von einem „guten Gurtverlauf“. Heißt: Die sogenannten Hosenträgergurte können problemlos und ohne größeren Aufwand in vier Stufen angepasst werden und verfügen über ein System zur Spannungseinstellung. Damit garantiert der Jané Exo nicht nur eine sichere, sondern – was ebenso wichtig ist – auch eine bequeme Sitzhaltung.

Befestigt wird der 12,3 Kilogramm schwere Kindersitz mit dem zum Lieferumfang gehörenden ISOfix-System. Das setzt allerdings voraus, dass im Fahrzeug ein Ankerpunkt für Top-Tether-Gurte (obere Haltegurte) vorhanden ist. Anderenfalls muss der als Zubehör erhältliche Stützfuß verwendet werden. Erfolgt die Befestigung mit den Fahrzeuggurten, müssen leichte Abstriche bei der Sicherheit und der Bedienungsfreundlichkeit in Kauf genommen werden. ADAC und Stiftung Warentest ziehen in dem Fall einige Punkte ab. Ansonsten bietet der Jané Exo ISOfix eine sehr gute Beinauflage, eine gute Polsterung, eine gute Sicht für das Kind und eine verständliche Bedienungsanleitung.

Technische Daten:

  • Geeignet für Kinder von neun bis 18 Kilogramm (etwa ein bis vier Jahre) – Gruppe I
  • Gewicht: 12,3 Kilogramm
  • Befestigung: ISOfix und Top-Tether, alternativ 3-Punkt-Fahrzeuggurt (Stützfuß optional erhältlich)
  • waschbarer Bezug

Schultergurt lässt sich in der Höhe verstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.