Maxi Cosi Pebble

Die Stiftung Warentest und die ADAC Motorwelt sagen „gut“. Autobild und autotest bewerten den Maxi Cosi Pebble aus dem Hause Dorel jeweils mit „sehr gut“. Die Einschätzung der Tester wird durch die Bank auch von den Eltern, die den Kindersitz nutzen, bestätigt. Sie bezeichnen den Sitz für Kinder bis 13 Kilogramm Körpergewicht (laut Hersteller bis etwa zwölf Monate) als „stabil, sicher und praktisch“.

Einer der großen Vorteile des Maxi Cosi Pebble sind die drei unterschiedlichen Möglichkeiten, den Sitz zu installieren. Die einfachste Variante nutzt die Dreipunkt-Sicherheitsgurte des Fahrzeugs. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Kindersitz über die Maxi-Cosi FamilyFix Basis oder über die EasyBase 2 zu befestigen. Sie werden als Zubehör angeboten. Ebenfalls ein klarer Pluspunkt: In Kombination mit einem Quinny- oder Maxi-Cosi-Sportwagen wird aus dem Kindersitz binnen Sekunden eine praktische Lösung für den Einkauf oder die Reise.

Gelobt werden vor allem die einfache Handhabung und die durchdachte Technik. Das umfasst neben dem integrierten Sonnenverdeck und dem Seitenaufprallschutz insbesondere die integrierte und verstellbare Kopfstütze samt Kissen. So lässt sich der Maxi Cosi Pebble perfekt einstellen, damit der Nachwuchs es bequem hat. Zum anderen trägt eine perfekte Sitz- bzw. Liegeposition auch zur Sicherheit bei. Angeboten wird die Babyschale in vielen verschiedenen Farben – vom Rosa für Mädchen bis hin zum Dunkelblau für Jungen.

Technische Daten.

  • Innovatives Gurtsystem
  • richtige Installation wird optisch und akkustisch angezeigt
  • mehrere Sitzpositionen
  • Gewicht: 4,15 Kilogramm
  • Eignung: Babys bis 13 Kilogramm (etwa zwölf bis 15 Monate)
  • Bezug und Kopfschoner bei 30 Grad Celsius waschbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.