Puky 12 Zoll Kinderfahrrad Z2

Das erste eigene Fahrrad: Da werden Erinnerungen wach. Und wie stolz sind Papa, Mama und die Großeltern, wenn der Nachwuchs das erste Mal ohne Stützräder unterwegs ist. Damit der Spaß auch lange hält und die Kinder viel Freude am Rad haben, sollte man von Anfang an auf Qualität setzen. Die ist beim zwölf Zoll großen Puky Z2 gewährleistet. Das Modell gehört zu den Klassikern im Bereich der Einsteiger-Modelle und hält sich dort seit Jahren an der Spitze. Blickt man auf die Empfehlungen der Händler, die tagtäglich mit der Materie zu tun haben und genau wissen, worauf es bei einem Kinderfahrrad ankommt, ist das Puky Z2 die erste Wahl.

Erfahrungsberichten von Eltern zufolge fällt den Kleinen der Umstieg vom Lauf- auf das Fahrrad nicht sonderlich schwer. Das Konzept ist von A wie Aufsteigen bis Z wie Zierwimpel perfekt durchdacht und auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten. Dazu gehört auch eine Sicherheitsausstattung, die sich sehen lassen kann. Sie schützt die kleinen Radler unter anderem davor, sich bei Stürzen schwer zu verletzen. Das Design lässt ebenfalls keine Wünsche offen und ist auf die Vorlieben von Jungen und Mädchen abgestimmt – mal hübsch bunt, mal in rosa, mal in blau. Ein wenig Kritik gibt es lediglich zu den Stützrädern. Sie gelten unter Experten als nicht zeitgemäß und sind – glaubt man den Eltern – auch gar nicht nötig.

Technische Daten:

12 Zoll

Gewicht: 8,6 kg

Bremsen: Felgenbremse, Rücktrittbremsnabe – kinderhandgerechter Bremsgriff

Geeignet für Kinder ab drei Jahren.

Sicherheit: Glocke, Kantenschutz an den Schutzblechen, Lenkerpolster

Rahmen: tiefer Einstieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.