Puky ZL 16 Alu

Puky zählt zu den deutschen Traditionsherstellern und hat sich insbesondere im Bereich Kinderfahrräder einen Namen gemacht. Eines der beliebtesten Modelle – und das schon seit 2007 – ist das ZL 16 Alu, das in vielen verschiedenen Varianten und Farben angeboten wird. Mädchen freuen sich über das rosafarbene Kinderrad in der Version „Prinzessin Lillifee“. Für Jungen hat Puky das Modell „Capt´n Sharky“ auf den Markt gebracht. Gemeinsam ist allen Varianten: Sie sind absolut verkehrssicher und leisten dank ihrer Flexibilität sehr lange gute Dienste. Das entlastet das Portmonee der Eltern. Hier macht sich bezahlt, dass Puky beim ZL 16 Alu bei Lenker und Sattel auf variable Verstellmöglichkeiten geachtet hat. Damit ist das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.

Eltern, die das Kinderrad online bestellen, werden noch ein wenig schrauben müssen, ehe der Nachwuchs die ersten Runden drehen oder mit Hilfe von Mama und Papa die ersten Meter fahren kann. Sehr viel technisches Geschick ist nicht nötig, um das ZL 16 Alu startklar zu machen. Ausführlicher Montagehinweisen wären aber ganz hilfreich. Ansonsten gibt es kaum negative Kritikpunkte am Kinderfahrrad von Puky. Jungen, Mädchen und Eltern sind gleichermaßen vom Design und der Technik des Leichtgewichts – Alu sei Dank – begeistert. Für Kinder, die noch nie auf einem Fahrrad gesessen haben, können die Stützräder (falls überhaupt gewünscht) gleich mitbestellt oder im Laden gekauft werden. Dann steht dem Spaß nichts mehr im Wege.

Technische Daten:

Gewicht: ca. 9,5 kg

Lenker: Höhe und Neigung sind verstellbar

Geeignet für Kinder ab 3,5 Jahren

Rahmen: kindgerecht mit tiefem Ein- und Ausstieg

Bremse: Rücktrittbremsnabe, Felgenbremse mit Bremsverzögerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.